Pfadfinderstamm St. Georg in Kirchenlaibach vor 25 Jahren gegründet
Spiel, Spaß und Action

Kirchenlaibach. Auf sein 25-jähriges Bestehen kann der Pfadfinderstamm St. Georg in Kirchenlaibach 2015 zurückblicken. Für die katholische Jugendgruppe ist der runde Geburtstag Anlass, das Jubiläum gebührend zu feiern. Die Vorbereitungen werfen ihre Schatten voraus.

Die frühere Gemeindereferentin und heutige Karmeliter-Schwester Theresia Lichtinger in Dachau sowie der seinerzeitige Pfarrer Bernhard Müller waren die Initiatoren und Gründer des Pfadfinderstammes Speichersdorf. Sie wollten in der Kirchengemeinde Gruppenstunden für Kinder verschiedenen Alters anbieten.

Dazu suchten sie sich zwei ehrenamtliche Helfer: Doris und Christian Hübner. Zusammen nahmen sie Kontakt zu verschiedenen Jugendorganisationen auf, wobei die Pfadfinder mit ihrem Konzept am meisten überzeugen konnten. Die "Arche Noah" (Filmdreh) im November 1989 war die erste gemeinsame Aktion mit den Stämmen Mitterteich, Tirschenreuth und Kulmain. "Unsere Mädchen und Jungen waren von dieser Aktion sehr begeistert. Schon im darauffolgenden Jahr konnten die Pfadis die Aufnahme in den Fichtelbezirk feiern", erinnert sich Stammesvorsitzende Anna Hübner.

25 Jahre später werden die Pfadis ihr Gründungsjubiläum mit einem Jubiläumszeltlager vom 22. bis 25. Mai stammesintern feiern. Ein Jugendgottesdienst mit anschließendem Weinfest ist für die Öffentlichkeit am Samstag, 26. September, geplant.

Zunächst stehen aber die Advents- und Weihnachtsaktivitäten auf dem Programm. Nach der stammesinternen Adventsfeier mit Eltern (28. November) wirken die Jugendlichen am Kirchenlaibacher "Advent am Dorfplatz" (13. Dezember) mit. Für den 20. Dezember ist ein Jugendgottesdienst geplant.

Am Weihnachtsmorgen des 24. Dezember bieten die Pfadfinder wieder von 10 bis 14 Uhr die Betreuung von Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren an. Der Unkostenbeitrag für Mittagessen und Bastelsachen liegt bei 4 Euro. Die Anmeldung erfolgt durch aufliegende Listen in der Dreifaltigkeitskirche.

Für Jugendliche und junge Erwachsene bieten die Pfadfinder am Heiligabend nach der Christmette ein besinnliches Beisammensein bei Glühwein und Lebkuchen an. An Heiligabend erfolgt auch die Übergabe des Friedenslichts an die evangelische Kirchengemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.