Pirk: Schwerer Unfall auf glatter Fahrbahn endet glimpflich - Auto hat Totalschaden
Mit BMW mehrmals überschlagen

Symbolbild: dpa

Mehrmals überschlagen hat sich am Montagabend ein BMW auf der Kreisstraße zwischen Schirmitz und Pirk nach einem Überholmanöver. Der 19-jährige Fahrer und seine zwei 28 und 26 Jahre alten Mitfahrer wurden leicht bis mittelschwer verletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das hätte auch anders ausgehen können, wenn man sich den Unfallhergang genauer ansieht.

Hochkatapultiert und überschlagen

Gegen 20.30 Uhr war eine 25-Jährige aus der Landkreismitte mit ihrem Auto die Kreisstraße unterwegs. Wegen der winterlichen Straßenverhältnisse fuhr die Frau eigenen Angaben zufolge rund 80 km/h. Auf Höhe Lindenhof wurde sie von einem BMW überholt. Als dessen Fahrer, ein Fahranfänger aus Weiden, nach dem Überholen wieder einscheren wollte, kam er mit seinem hochmotorisierten Auto auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern.

BMW überschlägt sich mehrfach

Laut Polizei prallte der BMW neben der Fahrbahn zunächst in eine Böschung, wurde dann über den neben der Kreisstraße befindlichen Rad- und Fußweg hinweg katapultiert und überschlug sich mehrmals. Das Auto kam schließlich rund 20 Meter von der Fahrbahn entfernt auf dem Dach zum Liegen. Das linke Vorderrad wurde komplett abgerissen und lag noch 30 Meter weiter. Der 19-jährige Fahrer sowie seine beiden Mitfahrer aus Weiden wurden bei dem Überschlag nach Angaben der Polizei leicht bis mittelschwer verletzt. Alle drei wurden vom BRK ins Klinikum Weiden eingeliefert.

Totalschaden am BMW

Wie die Polizei schreibt, entstand an dem BMW ein wirtschaftlicher Totalschaden von 5.000 Euro. An der Unfallstelle kümmerten sich mehrere Ersthelfer um die Verletzten. Die Freiwillige Feuerwehr Schirmitz leuchtete die Unfallstelle aus und regelte während der Unfallaufnahme den Verkehr. Wegen der spiegelglatten Fahrbahn wurde der Streudienst verständigt. Ein Abschleppdienst barg den BMW aus dem angrenzenden Feld. Ob auch ein Flurschaden entstanden ist, müsse noch abgeklärt werden, so die Polizei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.