Programm zum Zehnjährigen des Lehrpfades
Karpfenweg erkunden

Kemnath. (stg) Den "Phantastischen Karpfenweg" gibt es zehn Jahre. Damals war es die Idee, einen Allwetterweg für Jung und Alt rund um das historische Kemnath zu schaffen mit Karpfenplastiken, die an die 1000-jährige Tradition erinnern und das Miteinander repräsentieren.

Nun kann der Weg neu erlebt werden, denn entlang des Karpfenweges sind von Stadtgärtner Florian Frank herrliche Frühjahrsblüher gepflanzt worden. Fahnen mit Fischen und Blumen zaubern zudem eine märchenhafte Kulisse und die Innenstadt erstrahlt im Glanze der Blumenlampen.

Am Samstag, 2. Mai, empfängt Susanne Vonhoff Interessierte um 15 Uhr zu einer Führung über den mit Blumen gesäumten Phantastischen Karpfenweg. Passend zum Thema Karpfen bietet der Kreisfischereiverein geräucherte Forellen mit Brot sowie Häppchen mit Forellencreme an. Außerdem erwartet die Besucher ein buntes Programm der Wasserwacht am und auf dem Eisweiher. Große und kleine Wettkämpfer können sich bei einem Tauzieh-Wettbewerb duellieren. Für weitere sportliche Aktivitäten ist gesorgt.

Der Marktsonntag, 3. Mai, steht mit dem Blumenmarkt und einem Museumsfest mit Flohmarkt in der Fronfeste ganz im Zeichen der Blume. Der katholische Gottesdienst um 10.30 Uhr wird das Thema "Aufblühen" aufgreifen.

Zum Abschluss der Blumenwoche "Kemnath blüht auf" treffen sich am Dienstag, 5. Mai, Stadtgärtner aus dem ganzen Bundesgebiet zum "Frühlingsforum Kemnath".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.