Putzwasser nicht in den Gully schütten
Besser in den Abfluss

(dpa/tmn) Wasser, das den Straßengully hinunterläuft, landet nicht dort, wo Reste durch den Abfluss der Spüle ankommen. Das ist vielen nicht klar, hat aber Konsequenzen für die Wasserentsorgung und Umwelt, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Schüttet man zum Beispiel einen Eimer Putzwasser in den Gully, landet dieses ungeklärt in Bächen und Flüssen.

Denn viele der Gullys sind an die Regenwasserkanalisation angeschlossen. Daher dürfen Autos auch nicht auf der Straße gewaschen werden. Anders ist dies mit den Abflüssen im Haus. Abwasser landet darüber in Kläranlagen, wo es aufbereitet wird. Es gilt folglich: Putzwasser besser nicht in den Straßengully, sondern in den Hausabfluss schütten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.