Radeln in Polen
Neues aus der Reisewelt

Berlin.(dpa) In wenig bekannte Regionen an der Ostgrenze Polens führt der neue Fernradwanderweg "Green Velo". Die Arbeiten daran sollen in den kommenden Monaten deutlich voranschreiten. In seiner vollen Länge von 1980 Kilometern wird er aber erst 2016 befahrbar sein.

Die ersten längeren Abschnitte werden im kommenden Sommer eröffnet, darunter eine 350 Kilometer lange Strecke durch das Lubliner Land. Die Route führt durch fünf Nationalparks. Der Radweg bietet darüber hinaus die Möglichkeit zu zahlreichen Besichtigungen touristischer Sehenswürdigkeiten. Ziele sind beispielsweise die Stadt Frombork, in der der Astronom Kopernikus lebte, die Renaissancestadt Zamosc oder die zum Weltkulturerbe gehörenden Holzkirchen in den Karpaten. Entlang des Radwegs ist ein dichtes Netz an Rastplätzen und fahrradfreundlichen Unterkünften geplant (www.greenvelo.pl).

Radeln in Haßbergen

Königsberg in Bayern.(dpa) Über den Kamm der Haßberge in Unterfranken führt im späten Frühjahr ein neu ausgeschilderter Radweg. Der Rennweg ist 63 Kilometer lang und verläuft von Hallstadt bei Bamberg bis Sulzfeld im Grabfeld, teilt Frankentourismus mit. Die Eröffnung ist am 1. Mai. (www.rennweg-hassberge.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.