Radka Eichermüller vom Landgasthof Kahrmühle empfiehlt ein besonderes Rezept für Ostern
Lammbraten auf Kartoffel-Gemüsebeet

Pressath. (ade) Etwas nicht Alltägliches auf den Tisch bringen, das ist der Wunsch vieler Familien zu Osterfeiertagen. Alle Jahre wieder die gleiche Frage: "Was kochen wir in diesem Jahr?" Dies trifft nicht nur im privaten Kreis oder der Familie zu. Auch Radka Eichermüller vom Landgasthof Kahrmühle in Pressath lässt sich in jedem Jahr ein ganz besonderes Ostergericht einfallen.

In diesem Jahr hat sich die Chefin des Landgasthofes Kahrmühle für leckeren Kräuter-Lammbraten auf Kartoffel-Gemüsebeet entschieden und "serviert" hier das Rezept.

Die Zutaten

Für einen leckeren Kräuter Lammbraten auf Kartoffel-Gemüsebeet für vier Personen benötigt man folgende Zutaten:

Braten 1 kg Lammkeule Kräuter (Rosmarin, Thymian, Knoblauch) Salz, Pfeffer, Chili 500 g Karotten, ½ Sellerieknolle, Petersilienwurzel, Zwiebeln Fleischbrühe Etwas Rotwein

Kartoffel-Gemüsebeet 500 g Paprika 1 Zucchini 1 Aubergine Grüne Bohnen (blanchiert) 3 vorgekochte Kartoffeln 1 Zwiebel, Kräutern , Knoblauch

Zubereitung

Aus Kräutern, Gewürzen und einem Esslöffel Öl Paste herstellen. Die Lammkeule damit einreiben, in Klarsichtfolie einpacken und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Am nächsten Tag aus der Folie herausnehmen und scharf im Fett anbraten, dazu kleingeschnittenes Gemüse auch scharf anbraten. Mit Brühe und Rotwein aufgießen und im Ofen schmoren bis es weich ist. Zum Schluss Fleisch herausnehmen, das Gemüse in der Soße pürieren und durch die flotte Lotte passieren, nach Wunsch reduzieren lassen oder binden. Sehr heiß servieren.

Gemüse und Kartoffel in größere Stücke schneiden und goldbraun anbraten und nach Wunsch mit Kräutern und Knoblauch würzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.