Räume mit maßgeschneidertem Fensterdekor wirksam verdunkeln
Entspannt durchschlafen

Um morgens fit zu sein, sollte man ausreichend geschlafen haben. Schwierig wird es, wenn hohe Zimmertemperaturen und Helligkeit im Sommer die erholsame Nachtruhe stören. Vor allem Kinder kommen kaum zur Ruhe, wenn es draußen noch hell ist. Für Abhilfe mit wenig Aufwand kann Fensterschmuck sorgen, der über einen Verdunkelungseffekt verfügt.

Für jede Fensterform

Vor allem im Schlaf- und Kinderzimmer ist eine komplette Verdunkelung gefragt. Auch das ganzjährig störende Licht der benachbarten Straßenlaterne lässt sich auf diese Weise wirksam aussperren. Prinzipiell ist es möglich, jedes Fenster zu verdunkeln. Dabei kommt es auf die jeweilige Fensterform und das Ziel der Verdunkelung an. Möchte man beispielsweise tagsüber an sonnigen Tagen das Aufheizen der Räume durch die Sonne verhindern? Oder geht es darum, dass man ungestört ein- und durchschlafen kann? Abhängig davon seien Rollos, Plissees oder auch Gardinen geeignet.

Die Wohnlichkeit bleibt dabei nicht auf der Strecke: So gibt es viele Modelle, die auf beiden Seiten unterschiedlich bedruckt sind - außen mit einer Schicht, die Licht und Wärme reflektiert, innen mit einem ansprechenden Design, das individuell zur Wohnungseinrichtung gewählt wird.

Passende Lösungen

Besonders unterm Dach sind Hitze und auch blendendes Licht ein häufiges Problem. Um im Dachgeschoss wieder ungestört einschlafen zu können, sind spezielle Verdunkelungsrollos die richtige Wahl. Ein Überhitzen der Dachräume lasse sich zudem durch Hitzeschutz-Markisen vermeiden. Diesen Schutz gibt es passend für viele Standard-Dachfenstergrößen. Er wird außen montiert, so dass die Sonnenstrahlen erst gar nicht die Fensterflächen erreichen.

Je nach Ausführung bringen die dekorativen Elemente zugleich weitere Vorteile mit sich: Plissees und Rollos dienen gleichermaßen als Blickschutz, die allzu neugierige Blicke vermeiden. Bleibt die Fensterdeko in der warmen Jahreszeit auch tagsüber geschlossen, verhindert sie ein Aufheizen der Räume. Der genau umgekehrte Effekt ist im Winterhalbjahr gewünscht: Scheint an kühlen Tagen die Sonne, sollte man Jalousien, Rollos und Co. tagsüber öffnen, damit die Sonne beim Aufwärmen der Räume hilft. Werden sie bei Einsetzen der Dunkelheit geschlossen, unterstützen die Elemente dann die Dämmung und helfen somit, Heizkosten zu sparen. (djd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.