Raucherpause
Berufspraxis

Nürnberg.(dpa/tmn) Mitarbeiter haben keinen Anspruch darauf, während der Arbeitszeit eine Raucherpause zu machen. Das gilt auch, wenn der Arbeitgeber das jahrelang toleriert hat. Einen solchen Anspruch aus betrieblicher Übung heraus gibt es nicht. Der Chef kann die Raucherpause also später auch wieder verbieten. Darauf weist der Bund-Verlag hin. Er bezieht sich auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Nürnberg (Az.: 2 Sa 132/15).

Regelmäßig die Tastatur reinigen

Berlin.(dpa/tmn) In vielen Büros ist wieder Schnupfenzeit. Um zu verhindern, dass ein Kollege die Erkältung an den nächsten weitergibt, sollten Betroffene zeitig zu Hause bleiben. Krank zur Arbeit zu gehen, ist nicht nur für die eigene Gesundheit schlecht. Man steckt in der Regel auch die Kollegen an. Teilen sich mehrere Personen einen Schreibtisch, können Beschäftigte außerdem immer mal wieder die Tastatur desinfizieren. Dort sammeln sich Bakterien und Keime. Dann hilft es auch, sich etwas häufiger als sonst die Hände zu waschen und nach Möglichkeit Türgriffe und ähnliche Keimherde zu meiden.

Musik am Arbeitsplatz

Berlin.(dpa/tmn)Chefs können ein Radio am Arbeitsplatz in der Regel nicht komplett verbieten. Das berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe Oktober 2015) unter Berufung auf ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts. Aber nicht jeder darf bei der Arbeit nach Lust und Laune Musik hören. Nicht in Ordnung ist das beispielsweise, wenn dadurch Kollegen oder Kunden gestört werden. Außerdem komme es natürlich immer darauf an, dass die Musik den Arbeitnehmer selbst nicht beeinträchtigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.