Reiter ehren Hans Günther Winkler vorzeitig zum 90. Geburtstag

Bild: dpa

Aachen. Die Organisatoren des CHIO in Aachen haben die Springreiterlegende Hans Günter Winkler mit einer Gala geehrt. Anlass der knapp einstündigen Veranstaltung zwischen zwei Springen: Der fünfmalige Olympiasieger wird in der kommenden Woche 90 Jahre alt. "Ich bin tief gerührt, dass so viele Menschen gekommen sind", sagte Winkler angesichts der fast 20 000 Zuschauer. Ehemalige Weggefährten, frühere Schüler und Nachwuchssportler sowie Hunderte von Pferden traten während der Gala auf. Der Stadionsprecher bezeichnete den 89-Jährigen als "Lichtgestalt des Pferdesports." Vor 30 Jahren beendete der Reiter seine Karriere in der Soers. Die Veranstalter des größten Reitturniers der Welt hatten zuvor die Bronzestatue des Pferdes Halla von Warendorf nach Aachen geholt. Die mehr als 600 Kilogramm schwere Bronzestatue der Stute, mit der Winkler drei Olympia-Goldmedaillen gewann, steht sonst am Sitz der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Im Bild Hans Günter Winkler (Mitte) zwischen den Bundestrainern Otto Becker (links) und Heinrich-Hermann Engemann.

Weitere Beiträge zu den Themen: CHIO Aachen (3)Hans Günter Winkler (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.