Relikte der Eiszeit

Schwarzenbach. "Spirke, Moor und Moosjungfer - Relikte der Eiszeit" werden bei einer Geopark-Tour am Samstag, 11. April, thematisiert. Prägend für das Oberpfälzer Hügelland sind die lichten Kiefernwälder mit Stillgewässern sowie Nieder- und Übergangsmooren. Sie sind der Lebensraum für selten gewordene Pflanzen und Tiere.

Auf der Rundwanderung mit Geoparkranger Raimund Röttenbacher bei Pechhof wird erläutert, um welche Arten es sich handelt und welchen Einfluss hier insbesondere die Moore hatten. Rund drei Stunden dauert die Tour, die um 14 Uhr startet. Die Weglänge beträgt etwa 5,5 Kilometer.

Die Gebühr beträgt 4 Euro, Kinder sind frei. Treffpunkt ist in der Ortsmitte des Schwarzenbacher Ortsteils Pechhof.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.