Renault Espace bietet viel Komfort
Ein TGV auf Rädern

Die jüngste Generation des Renault Espace setzt auf viel Platz trotz eleganter, fließender Formen. So etwas wie ein TGV (train à grande vitesse, deutsch: Hochgeschwindigkeits-Zug) auf Rädern schwebte den Designern vor: lang, relativ flach, funktional und schick.

Van, SUV und Limousine

Aus dem großen Familien-Transporter wurde eine Art Mischung aus Van, SUV und Limousine. Der markante Renault-Rhombus als Marken-Logo in der Mitte des Kühlergrills, die serienmäßigen LED-Scheinwerfer und die elegant geschwungenen Rückleuchten geben dem Ganzen den letzten Schliff.

Der Innenraum wirkt wie eine coole Lounge mit modernen Elementen, vor allem wegen des 8,7 Zoll großen, hochkant ins Armaturenbrett gestellten Touchscreen, über den sich fast alle Bedienschritte erledigen lassen. Ein echtes Designer-Stück ist auch der Automatik-Wählhebel, der den Cockpit-Charakter im neuen Raumgleiter noch einmal verstärkt.

Klapp-Spiel

Ein echt praktischer Spaß: Das kleine Tastenfeld hinten im gewaltigen Kofferraum (680 Liter bis 2101 Liter Volumen), mit dem man die drei oder fünf hinteren Sitzgelegenheiten entweder auf einmal oder einzeln umklappen kann. Bei Bedarf funktioniert das Klapp-Spiel dank des Multimedia-Systems namens R-Link 2 auch über den Touchscreen.

Die derzeit angesagten Assistenzsysteme für Verkehrszeichen-Erkennung oder zum Abstandhalten sind je nach Ausstattung optional oder serienmäßig vertreten.

Zwei Vierzylinder-Diesel mit 96 kW/130 PS und 118 kW/160 PS und ein 147 kW/200 PS starker Vierzylinder-Benziner mit je 1,6 Liter Hubraum stehen zur Wahl. (mid)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.