Renovierung des Dachstuhls der Martinskirche abgeschlossen
Rechtzeitig dicht

Jetzt kann das Regenwasser nicht mehr eindringen. Rechtzeitig vor dem Wintereinbruch wurde die Renovierung des schadhaften Dachstuhls über dem Altarraum der 258 Jahre alten evangelischen Martins-Kirche abgeschlossen. Rund 30 Balken mussten erneuert werden, zudem wurde das Dach neu gedeckt. Weiterhin fielen Spenglerarbeiten an, musste der Putz am Giebel zum Kirchenschiff ausgebessert und das Mauerwerk im Dachgesims erneuert werden. Im Frühjahr will man die feuchten Außenwände freilegen, eine Drainage einbauen, die Mauerrisse verpressen und im Außenbereich einen neuen Plattenbelag verlegen. Für die 130 000 Euro teure Maßnahme gewährt die Landeskirche einen Zuschuss von rund 60 000 Euro. Im Jahr 2016 soll dann das Kirchenschiff renoviert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaltenbrunn (1268)Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.