Samand Muhammad Ali hat Weidenberger Sportpark aufgepeppt
Vielfaches Freizeitvergnügen

Weidenberg. (op) Seit einem Jahr ist Samand Muhammad Ali Eigentümer des Sportparks in der Au. Bis Ende 2013 war die Marktgemeinde Besitzerin des bis dahin defizitären Freizeitareals.

Ali hat den Park umgebaut, dabei die Bodenbeläge ausgetauscht und die Empfangstheke versetzt, damit das Personal freie Sicht auf den Fitnessbereich hat. Die Kegelbahnen wurden durch zwei neue Bowlingbahnen ersetzt. Ein Tennisplatz in der Halle blieb erhalten.

Auch Kleinspielfelder für Fußball und Badminton gibt es. Fertiggestellt ist auch das Indoor-Soccer-Feld mit 15 Meter Breite und 30 Metern Länge. Das Feld hat eine 90 Zentimeter hohen Vollbande und Vollvernetzung. Der Sportpark verfügt aber auch über einen Fitnessbereich mit Sauna. Nicht zuletzt kommen auch Squash- und Billardspieler auf ihre Kosten. Völlig neu in Weidenberg ist die Paintball-Anlage, auf der nur volljährige Personen ab 18 Jahren spielen dürfen.

Die etwa 5000 Quadratmeter große Anlage ging vor etwa sechs Monaten in Betrieb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.