Schatz im See gefunden
Kurz notiert

Eine Jugendliche hat in einem See in Bayern etwas Ungewöhnliches entdeckt: Die 16-Jährige fand dort einen Goldbarren - einen echten. Die Jugendliche behielt den Goldbarren nicht einfach, sondern gab ihn bei der Polizei ab. Experten versuchen nun herauszufinden, wie der Goldbarren in den See kam. Schließlich ist der Klotz Tausende Euro wert.

Riesenbagger zieht um

Dieser Schaufelradbagger ist ein riesiges Ding! Er hat große Schaufelräder, mehrere Schaufeln und schnelle Bänder. Er ist so groß und breit wie manche Kreuzfahrtschiffe. Der Bagger hilft zum Beispiel beim Abbau von Kohle. Um ihn von einem Ort an einen anderen zu bringen, wird er manchmal auseinander und wieder zusammengebaut. Wenn nicht zu viel im Weg liegt, kann er die Strecke auch fahren. Seit Mittwoch ist der Schaufelradbagger im Bundesland Sachsen unterwegs. Sein Weg führt zum Teil am Rand einer Stadt entlang. Er hält aber mehrere Hundert Meter Abstand dazu. Für die Fahrt werden Radwege und eine Landstraße zeitweise gesperrt. Ziel ist ein Ort in der Nähe, 18 Kilometer entfernt. Dort wird der Bagger zum Abbau von Kohle gebraucht. Die Maschine fährt aber sehr langsam und vorsichtig. Außerdem macht das Gerät zwischendurch längere Pausen. Für den kurzen Weg wird es deshalb wohl 15 Tage unterwegs sein. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.