Schindler-Fabrik steht unter Denkmalschutz

Prag. (KNA) Das tschechische Kulturministerium hat die einstige Fabrik des Unternehmers Oskar Schindler im ostböhmischen Brnenec (Brünnlitz) unter Denkmalschutz gestellt. Das teilte der Oskar-Schindler-Stiftungsfonds in Prag mit. Das dem damaligen NS-Konzentrationslager Groß-Rosen zugeordnete Gelände des Außenlagers Brünnlitz ist verbunden mit der weltbekannten Geschichte der Rettung von rund 1200 jüdischen Zwangsarbeitern durch Oskar Schindler, der aus dem nahe gelegenen Svitavy (Zwittau) stammte.

"Inzwischen haben wir bei der tschechischen Regierung beantragt, dem ehemaligen KZ-Außenlager den Status eines nationalen Kulturdenkmals zu verleihen", sagte der Vorsitzende des Schindler-Stiftungsfonds, Jaroslav Novak. Brünnlitz sei das einzige erhaltene nationalsozialistische Konzentrationslager auf dem Gebiet der Tschechischen Republik und dank des mit sieben Oscars prämierten Films "Schindlers Liste" weltweit bekannt. Der Stiftungsfonds ist seit August Eigentümer des ehemaligen KZ-Areals.
Weitere Beiträge zu den Themen: Prag (326)Denkmalschutz (33)Schindler (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.