Schnelles Internet

Regensburg.(tt) Insbesondere der ländliche Raum darf sich bei der Digitalisierung nicht abhängen lassen, schnelles Internet wird immer mehr zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz begrüßt daher ein Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung für den Breitbandausbau über 1,5 Milliarden.

Die Gemeinden, die im Förderprogramm sind, können dabei mit bis zu einer Million Euro unterstützt werden. "Für den Erfolg des Förderprogramms ist entscheidend, dass den Kommunen der Zusammenhang zwischen einer idealen Breitbandinfrastruktur und einer Gemeinde als attraktiver Lebens- und Gewerbestandort noch bewusster wird", meint dazu Kammerpräsident Dr. Georg Haber (siehe auch Interview auf Seite 2). Um aus Sicht des Handwerks eine flächendeckende und zukunftsfähige Versorgung mit Breitbandanschlüssen zu erreichen, ruft die Handwerkskammer daher alle Handwerksbetriebe auf, aktiv auf ihre Gemeinden zuzugehen: "Melden Sie dort Ihren Bedarf in Sachen Breitbandgeschwindigkeit an!", rät Toni Hinterdobler, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.

Informationen zum Thema Breitband erhalten Handwerksbetriebe aus der Oberpfalz im "exklusiven Kundenbereich" auf www.hwkno.de/ breitband. Für weitere Fragen steht die Handwerkskammer ihren Betrieben unter Telefon 0941/7 96 52 12 zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.