Schreinerei Epp würdigt Betriebstreue von Matthias Kohl
Werkzeugkoffer und Gutschein

Hirschau. (ads) "Treue zum Betrieb ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr", das ist Seniorchef Schreinermeister Bernhard Epp und Juniorchef Schreinermeister Stefan Epp bewusst, die einen Schreiner- und Ausbildungsbetrieb mit eigener Werkstatt und Ausstellung in vierten bzw. fünften Generation betreiben und eine über 150-jährige Handwerkstradition in der Familie hochhalten.

Aus diesem Grund gab es anlässlich der zehnjährigen Firmentreue von Schreinergesellen Matthias Kohl aus Freihung-Elbart eine kleine Feierstunde. Dank und Anerkennung gab es seitens des Senior- als auch des Juniorchefs für Matthias Kohl, der von 2004 bis 2006 seine Ausbildung in der Schreinerei Epp in Hirschau absolviert hat, die für alle Arten von Möbel- und Inneneinrichtungen wie beispielsweise Küchen, Badmöbel, Schlafzimmer und Garderoben mit begehbaren Schränken, Betten, Türen, Wohnzimmereinrichtungen und Geschäftseinrichtungen Ansprechpartner ist.

Aufgrund seiner Zuverlässigkeit, seiner Leidenschaft für das Schreinerhandwerk und dadurch seiner hervorragenden Leistung sei Matthias Kohl als Schreinergeselle übernommen worden und hätte inzwischen dem Familienbetrieb zehn Jahre die Treue gehalten. Im Schreinereibetrieb ist neben dem Seniorchef (Inhaber von 1972 bis 2005) und Juniorchef (seit 2006) mit Michael Jahn ein weiterer Geselle beschäftigt.

Stefan Epp überreichte Matthias Kohl als Dankeschön einen Werkzeugkoffer für Schreiner und einen Geschenkgutschein in Höhe von 100 Euro von Eisen Schertl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.