Schwung in den Fasching bringt in Pressath ein neu gegründeter Verein
Engagiert in die fünfte Jahreszeit

Pressath. Jetzt hat auch Pressath einen Faschingsverein. Was - wie es sich für einen Verein der "Narrenzunft" gehört - aus einer verrückten Idee heraus Anfang des Jahres entstand, hat inzwischen strukturierte Formen angenommen.

"Wir hatten beschlossen, einfach mal mit dem Gardetanzen zu beginnen", erinnern sich die Aktiven des Vereins. Inzwischen ist so mancher Schweißtropfen geflossen, denn aus den elf "tanzfreudigen" Mädels der Prinzengarde ist der "Pressather Faschingsverein" (PFV) entstanden. Seit Juni trainiert die Prinzengarde fleißig und mit viel Spaß und Ausdauer, um für die fünfte Jahreszeit gerüstet zu sein.

Die offizielle Vereins-Gründung fand im September dieses Jahres statt. Inzwischen hat die Truppe 28 Mitglieder, und steht unter der Leitung von Präsidentin Alica Deglmann und Vizepräsidentin Verena Thumfart. Kassier ist Miriam Murr, Schriftführerin Silke Kiefer. Auch der Elferrat formiert sich langsam und wächst langsam aber stetig. Vorrangige Aufgaben sind zur Zeit den Prunkwagen des Stadtverbandes Pressath zu gestalten und die Prinzengarde und den Elferrat mit standesgemäßen Kostümen auszustatten. Die Gardekostüme werden bereits geschneidert. Das wöchentliche Training der Prinzengarde nimmt breiten Raum ein, der Gardemarsch sitzt bereits, an der Zugabe wird noch gearbeitet. Die erklärten Ziele des PFV ist es nach Auskunft der Verantwortlichen, die Faschingssaison in Pressath und Umgebung bunter zu gestalten, guter Zusammenhalt und Spaß in der Gemeinschaft sowie Freu- de am Tanzen zu vermitteln.

Nach den gelungenen Bayerischen Abend am 30. Oktober und dem Faschings-Opening mit Rathaussturm am 13. November folgte die Krönung des Prinzenpaares Magdalena I und Stefan II. Als Kinderprinzenpaar vertreten Prinzessin Linda I und Simon I den Verein.

Am 2. Januar fährt der PFV zum Krönungsball nach Salzburg, am 23. Januar ist man beim Weiberfasching im Pressather Pfarrsaal und am 6. Februar beim Feuerwehrball mit von der Partie. Am 29. Januar findet der Faschingsball in der Stadthalle in Pressath statt. Außerdem reiht man sich in zahlreiche Faschingszüge in der Umgebung ein, etwa in Eschenbach, Hammerles, Waldeck und Marktredwitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.