So alt wie ein Grönlandwal
Kurz notiert

Liverpool.(dpa) Richtig alt müsste man werden. Vielleicht 200 Jahre? Dann könnte man erleben, was für tolle Dinge noch erfunden werden. Und man könnte seine Urururenkel kennenlernen. Am besten man würde so alt werden wie... ein Grönlandwal! Diese Tiere leben im Meer der Arktis. Das Gebiet liegt im Norden unseres Planeten.

Fachleute vermuten, dass Grönlandwale besonders alt werden - manche sogar über 200 Jahre. Forscher haben nun versucht herauszufinden, wie die Tiere das schaffen. Dafür untersuchten sie die Gene der Tiere. Gene bilden so etwas wie den Bauplan von Lebewesen.

In den Genen von Grönlandwalen fanden die Forscher einiges, was ihnen besonders vorkam. Deshalb vermuten sie: Es hat mit den Genen der Tiere zu tun, dass sie so alt werden. Es könnte etwa sein, dass sie mit Hilfe ihrer Gene besser gegen die Krankheit Krebs gewappnet sind.

Die Forscher wollen nun von den Genen der Grönlandwale lernen. Vielleicht, hoffen sie, könnte das Wissen tatsächlich einmal Menschen älter werden lassen. Einer der Forscher sagte: "Indem wir die Tricks des Grönlandwals entdecken, ist es uns vielleicht möglich, sie auf den Menschen zu übertragen." (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.