Spaß am Wasser

Acht Kilometer

durch die Nordsee

Wann kommt denn die Insel endlich? Die Schwimmer mussten am Sonntag lange durchhalten, bis sie festen Boden unter den Füßen hatten. Sie schwammen vom deutschen Festland zur Insel Norderney in der Nordsee. Die Strecke ist etwa acht Kilometer lang. Das sind mehr als 300 kurze Bahnen in einem Schwimmbad.

Da es einem bei so einer weiten Strecke im Meer schon mal kühl werden kann, trugen die Teilnehmer spezielle Anzüge. Die Sportler traten bei dem Inselschwimmen in drei verschiedenen Disziplinen an: Sie schwammen mit einer Flosse, mit zwei Flossen oder einfach barfuß durchs Meer. (dpa)

Gewagte Sprünge

mit dem Rad

Erst kräftig in die Pedale treten, dann über eine Rampe in die Luft springen - und hinein ins Wasser.

Beim Lake-Jump (gesprochen: Läik Dschump) haben ein paar Rad-Profis kühne Sprünge gezeigt. Es sah schon gefährlich aus, wie sich manche kopfüber in den See stürzten. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.