Spende oder Tod

Zum Thema Organspenden:

Möchten Sie erleben, dass für Sie, oder Ihr Kind im lebensbedrohlichen Fall kein Ersatzorgan zur Verfügung steht und die Person sterben muss? Aber ohne Bereitschaft, sich als Organspender zur Verfügung zu stellen, kann dies leicht eintreten. Durch Skandale hat leider diese Bereitschaft erheblich gelitten. Mag eine derartige Trotzreaktion auch verständlich sein, ist sie doch total verkehrt. Wenn immer schon genügend Spenderorgane vorhanden gewesen wären, wäre es zu diesen verwerflichen Vorgängen erst gar nicht gekommen. Es wäre unnötig gewesen, einen Spender einem anderen vorzuziehen, bei dem vielleicht größere Eile geboten war.

Daher müsste die richtige Reaktion sein, dass noch mehr Spender den Organspendeausweis ausfüllen und immer bei sich tragen. Es könnte - wie eingangs gesagt - auch jemand in der Familie durch eine Organspende gerettet werden.

Franz Beyerlein Sulzbach-Rosenberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.