Spielort finden
Hintergrund

Ob unter Freunden, Mitschülern oder Geschwistern: Escape-Spiele sind gerade ziemlich angesagt. Immer mehr Leute bieten das Rätseln in verschlossenen Räumen an. Normalerweise muss man dafür Eintritt bezahlen. Mittlerweile gibt es das Abenteuer schon über 40 Mal in deutschen Städten. Wo genau? Das erfährst du online. (dpa)

Zum Beispiel hier:www.liveroomescapegame.org

Keine Angst!

Keine Sorge! In einen Escape-Room lässt man sich zwar einsperren. Aber man bleibt nicht lange dort gefangen. Egal, ob man den Weg allein hinausfindet oder nicht.

Nicolas und sein Bruder Falk haben über eine Kamera immer den Überblick, was im Zimmer geschieht. Wenn sich die Besucher durch die Aufgaben kämpfen, sitzen die beiden nebenan. Von dort aus können sie genau verfolgen, wie weit ihre Hobby-Detektive schon gekommen sind.

"Wenn wir unseren Besuchern weiterhelfen wollen, müssen wir ganz genau wissen: Welche Aufgabe haben sie schon gelöst? Und welche noch nicht?", sagt Nicolas. Über ein Funkgerät geben die beiden nützliche Hinweise.

"Angst bekommen hat bei uns noch niemand", sagt Nicolas. "Das ist ja nur ein Wohnzimmer. Hier passiert nichts Schlimmes." Vielmehr bereitet das Knobeln Spaß. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.