Stein auf Stein gesetzt

Sechs Tage lang haben sie an der Pyramide gearbeitet. Tausende Domino-Steine setzten die zwei jungen Männer dafür nebeneinander und aufeinander. Heraus kam eine Pyramide, die 1,50 Meter hoch war. Am Samstag fiel sie allerdings in sich zusammen. Kein Stein blieb stehen.

Das war aber kein Versehen. Die Pyramide sollte einstürzen. Denn das gehörte zu einem Weltrekord-Versuch. Den bisherigen Rekord haben die beiden jungen Männer nun wohl gebrochen. Der Rekord muss aber noch von weiteren Experten bestätigt werden.

"Ich kann das noch gar nicht fassen", sagte der 17 Jahre alte Kevin Pöhls. Er hatte die Pyramide mit gebaut. Kevin hatte im vergangenen Jahr schon einmal einen Rekord mit einer Pyramide aufgestellt. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.