Streckennetz verbindet zehn Gemeinden - Sternfahrt nach Eschenbach am 3. Mai
Radelnd durchs Vierstädtedreieck

VierStädtedreieck. Im Kooperationsraum VierStädtedreieck wurden jetzt Verbindungen in Form eines Radwegenetzes geschaffen. Am Sonntag, 3. Mai, feiern die zehn beteiligten Gemeinden den Abschluss des Projektes. Grundlage des neuen Wegenetzes sind die bereits bestehenden Radwege: als Flussradwege durchqueren der Creußen- und der Haidenaab-Radweg den Kooperationsraum, als örtliche Rundwege gab es die R-Radwege des Landkreises Neustadt/Waldnaab.

Zu Beginn des Projektes meldeten die Kommunen ihre Streckenvorschläge an das Regionalmanagement im Landratsamt. Ein Team um LAG-Geschäftsführerin Barbara Müller kombinierte diese Wegabschnitte zu zwölf Rundwegen, die alle Gemeinden einbinden. In enger Zusammenarbeit mit den Kollegen vom Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald wurden auch die bisherigen Landkreis-Routen überarbeitet. Beim GEOPARK Bayern-Böhmen entstand zur gleichen Zeit die Idee eines erdgeschichtlichen Radweges. Dieser "Weg des Lebens" wurde ebenfalls in das Streckennetz der LAG mit aufgenommen. Mit seinen 50 Kilometern Länge bildet er "maßstabsgetreu" fünf Milliarden Jahre Erdgeschichte ab. Die Beschilderung der Wege erfolgt in standardisierter Weise. Überall, wo sich Routen kreuzen oder verzweigen, informieren weiß-grüne Richtungspfeile den Radler mit Entfernungsangaben über das nächste Fern- und Nahziel. Jede der Route mit Längen zwischen 12 und 46 Kilometern trägt auch einen Namen. Titel wie "Basalt und Barock" oder "Kapellen und Türme" sollen nicht nur Einheimische, sondern auch Besucher im VierStädtedreick neugierig machen, das Oberpfälzer Hügelland zwischen Rauhem Kulm und Kütschenrain zu erkunden.

Dazu gibt die LAG in Zusammenarbeit mit dem Tourismuszentrum des Landkreises eine Radkarte heraus. Detaillierte Informationen sind im Internet-Tourenportal auf www.oberpfaelzerwald.de verfügbar.

Offiziell vorgestellt wird die "Radkarte Oberpfälzer Hügelland" am Sonntag, 3. Mai. Aus allen LAG-Gemeinden machen sich Radler auf den Weg nach Eschenbach. Treffpunkt der Sternradfahrer ist am Sportplatz des SC Eschenbach. Der Feierstunde um 11 Uhr schließt sich ein "Radler-Fest" an.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.