Strukturwandel

Zum Bericht "Der Wahnsinn muss ein Ende haben":

Ja, der Wahnsinn muss ein Ende haben, damit die "arme" Lebensmittelindustrie überleben kann. Wir "reichen" Landwirte, die die Rohstoffe liefern, stimmen da voll zu. Wir haben die niedrigsten Schweinepreise in Europa. Wir "Saubauern" sind gezwungen, langfristig die Produktion einzustellen oder zu erweitern, um mit Deckungsbeiträgen im einstelligen Bereich klarzukommen. Ein Schweinemäster, der eine Zukunft haben will, muss sich mit Betriebsgrößen beschäftigen, die sich im vierstelligen Bereich bewegt. Dies ist die betriebswirtschaftliche Realität. Bei der Milchwirtschaft ist es zur Zeit genauso. Der Netto-Milchauszahlungspreis liegt aktuell bei unter 30 Cent, Die Konsequenz daraus ist, dass sich der Strukturwandel in der Landwirtschaft weiter beschleunigen wird. Es werden nur noch Betriebe mit mehr als 100 Hektar, 100 Milchkühen oder 2000 Schweinemastplätzen im Haupterwerb eine Chance haben.

Gerhard Meier, 92265 Edelsfeld
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.