Sulzbach-Rosenberg: Zwei Tote nach Unfall bei Kropfersricht
Fahrbahn mit Trümmern übersät

Bild: ge

Sulzbach-Rosenberg/Kropfersricht. Die Alarmierung löste einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus – gegen 14.37 Uhr kollidierten auf der B 85 bei der Kreuzung in der Nähe der Disco Happy Rock zwei Fahrzeuge mit katastrophalen Folgen.

Ein mit drei Personen besetzter Jaguar näherte sich von Kropfersricht her und fuhr dann in die Bundesstraße 85 ein. Wie die Polizei vermutete, hatte der 80 Jahre alte Fahrer wohl einen aus Richtung Amberg herannahenden schwarzen Ford komplett übersehen – anders ist der Hergang nicht zu erklären. Der Ford mit einem 28-Jährigen am Steuer prallte mit voller Wucht in die linke Seite des Jaguar. Dessen Fahrer war sofort tot, seine Frau erlag noch an der Unfallstelle den Folgen des Zusammenstoßes. Eine 80-jährige Insassin auf dem Rücksitz erlitt schwere Verletzungen, sie kam ins Amberger Krankenhaus.

Feuerwehr muss Dach abtrennen

Die Feuerwehr hatte das Dach des völlig zerstörten Jaguar abtrennen müssen, um an die Opfer heranzukommen. Den schwerstverletzten 28-Jährigen brachte nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte ein Hubschrauber der Nürnberger Luftrettung in eine Spezialklinik. Vier Rettungswagen rückten an, dazu drei Krankentransportwagen, zwei Notärzte, die Einsatzleiter und der Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr aus Rosenberg arbeitete an der Unfallstelle und leitete den Verkehr um. Auch die Bergwacht kam zufällig dazu. Ein Unfallanalytiker wurde an den Ort der furchtbaren Kollision geholt, um sich ein Bild vom Geschehen zu machen. Die B 85 zwischen Sulzbach-Rosenberg und Kropfersricht blieb bis in die Abendstunden gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.