Tanzende Leoparden

Nach links tänzeln, nach rechts tänzeln, die Hüften kreisen lassen und ordentlich mit dem Popo wackeln: So in etwa geht Samba!

Das ist ein berühmter Tanz, nach dem die Menschen in Brasilien im Süden Amerikas total verrückt sind. In der Stadt Rio de Janeiro dreht sich gerade alles um Samba. Tausende Tänzer zogen in den letzten Tagen durch ein großes Stadion. Dabei trugen sie bunte Kleider und führten tolle Shows auf.

Manche waren als Leoparden oder Tiger verkleidet. Andere fuhren auf riesigen Wagen durch die Menge - und manche tanzten sogar Samba mit Schlittschuhen auf dem Eis!

Lange vorbereitet

Das Ganze ist Teil eines Wettbewerbs, der dort jedes Jahr in der Karnevals-Zeit stattfindet. Dabei tanzen viele Samba-Schulen um die Wette. Für ihre Auftritte haben sie sich viele Monate vorbereitet. Tausende Zuschauer schauen sich die Shows an. Eine Jury bewertet die Tänzer und entscheidet, welche Schulen am besten Samba getanzt haben.

Wer gewonnen hat, wird am Aschermittwoch bekannt gegeben. Bei uns in Deutschland ist der Karneval dann zu Ende. In Rio wird aber noch bis zum Wochenende ordentlich weitergetanzt. Am Samstag ziehen die besten sechs Sambaschulen noch einmal durchs Stadion - und lassen die Hüften kreisen! (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.