Thailand
Luxusschlitten: Ermittlungen gegen religiösen Führer

Mönch Somdet. Archivbild: dpa

Bangkok. Gegen den Anwärter für das höchste Amt in der thailändischen Buddhismus-Hierarchie wird wegen der illegalen Einfuhr von Oldtimern ermittelt. Mehrere wertvolle Mercedes-Benz Oldtimer im Besitz des Tempels von Somdet Chuang seien ohne Bezahlung der Einfuhrabgaben importiert worden, teilte die Strafverfolgungsbehörde (DSI) am Donnerstag mit.

Diese Abgaben können in Thailand den mehrfachen Marktwert eines im Ausland hergestellten Fahrzeugs betragen. Bei einem Mercedes-Benz 300 B, Baujahr 1953, seien mehrere Unterschriften auf Einfuhrpapieren gefälscht, sagte ein DSI-Sprecher.

Der 90-jährige Mönch ist der einzige Kandidat für das Amt des Obersten Patriarchen. Damit hätte er die Aufsicht über Thailands 300 000 buddhistische Mönche. Das Amt ist seit dem Tod des letzten Patriarchen 2013 unbesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Zoll (47)Mercedes (33)Thailand (17)Mönch (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.