Theater und mehr

"Halloooo Kinder! Seid ihr alle daaa?" ruft der Kasper und schleudert seine Zipfelmütze herum. Wenn es um das Thema Puppenspiel geht, denken viele Leute zuerst an Kasperle-Theater. Es gibt aber noch viele andere Arten von Puppenspiel. Berühmt sind Ernie und Bert aus der Sesamstraße im Fernsehen.

Das sind Handpuppen mit einem Klappmaul. Puppenspieler stecken von hinten die Hand hinein und können den Mund von Ernie und Bert auf und zu klappen. Das sieht dann so aus, als würden die beiden reden. Die Puppenspieler selbst sind nicht zu sehen. Auch Figuren, die über Fäden bewegt werden, gehören zum Puppenspiel. Man nennt sie Marionetten.

Es gibt auch Puppenspieler, die in einem Theaterstück zum Beispiel ein Messer und eine Gabel bewegen und sprechen lassen. So wirken alltägliche Dinge lebendig. Fachleute sagen: All das ist Puppenspiel. Einige nennen es Figurentheater. Dabei gibt es immer wieder neue Arten, Geschichten zu erzählen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Berlin (7520)Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.