Tiefgarage mehrstöckig unters Forum

Zum Thema Parken in Amberg:

1. Brauchen die Amberger Geschäfte eine neue Kunden-Garage in dieser Lage? Ja, und zwar mehrstöckig unter einem neuen Forum (Pfalzgrafen- und Kurfürstengarage sind zu weit, um Einkäufe dorthin zu tragen, deshalb sind sie auch nicht ausgelastet). 2. Werden Stellplätze für Anwohner, Besucher, Lehrpersonal benötigt? Ja, und zwar einstöckig unter dem Bürgerspital-Areal.

3. Sollte die Bahnhofsgarage abgerissen werden? Auf keinen Fall, denn sie ist der Schlüssel für die saubere und verkehrsberuhigte Lösung. Meine Erklärung dazu: Ein- und Ausfahrt zu den beiden neuen Tiefgaragen erfolgen eben von dieser Bahnhofsgarage aus, müssen also nicht neu angelegt werden. Die Einfahrtsspur wird verlängert, um einen Stau auf dem Kaiser-Ludwig-Ring zu vermeiden. Stehen mehr als vier Autos in der Ausfahrt, schaltet die bereits vorhandene Bus-Ampel. Die Bahnhofstraße wird untertunnelt und führt auf zwei Ebenen zu den Stellplätzen: als Ein- und Ausfahrt nach links und nach rechts (unter Forum und Spitalgelände).

Das Argument, dass hier ein großer Sammelkanal mittig verläuft, zieht nicht! Jede kompetente Tiefbaufirma mit guten Planern wird diesen Kanal an die Seite verlegen können. Ein letztes Wort an die Stadträte: Planen und bauen Sie so viel Tiefgaragenplätze, wie Sie wollen und können, aber lassen Sie um Himmels Willen die Finger von Spitalgraben, Paradeplatz, Kasernstraße und Ziegelgasse.

F. Peter Orth, Amberg
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.