Tiger holen wieder auf

Gute Nachrichten aus dem Land Indien. Dort soll es wieder mehr Tiger geben als noch vor einigen Jahren. Das hätten Zählungen ergeben, erklärte die Regierung des Landes am Dienstag.

Vor langer Zeit lebten in Indien Zehntausende Tiger, berichten Umweltschützer. Ihr Bestand ging aber sehr stark zurück. Denn der Mensch jagte die Tiere. Vor ungefähr acht Jahren soll es nur noch etwa 1400 Tiger in Indien gegeben haben.

Doch dann wurde etwas für die Raubkatzen getan. Es werden die Gebiete strenger kontrolliert, in denen Tiger geschützt sind. Das sagte die Regierung. Wer Tiger jagt und erwischt wird, werde hart bestraft. Das habe wohl dazu geführt, dass die Tiere sich wieder vermehren konnten, erklärten Umweltschützer. Nun soll es mehr als 2200 Tiger in Indien geben.

Trotzdem müsse noch mehr für die Tiger getan werden, forderten die Umweltschützer. Denn der Lebensraum der Tiere verkleinere sich, weil der Mensch davon immer mehr für sich nutzt. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.