Tipps & Tricks

Für ein Herbarium brauchst du nicht viel. Das sagt der Pflanzen-Experte Robert Vogt. Diese Dinge sind aber hilfreich:

Sammeln: Wenn du zum Sammeln nach draußen gehst, solltest du einen Korb oder eine Tüte mitnehmen. Darin kannst du die gesammelten Pflanzen kurz aufbewahren. Außerdem ist eine kleine Schippe nützlich, um Pflanzenwurzeln auszugraben.

Bestimmen: Du willst wissen, wie deine gesammelte Pflanze heißt? Das kannst du in Bestimmungsbüchern nachschlagen. Dafür musst du nicht extra so ein Buch kaufen. Frag deine Eltern oder Freunde danach. Oder leihe dir eines in einer Bibliothek aus.

Pressen: Zum Pressen der Pflanzen brauchst du Löschpapier, Pappe und Zeitungspapier. Außerdem eine Pflanzenpresse oder dicke Bücher.

Aufbewahren: Die gepressten Pflanzen solltest du mit Klebestreifen auf große Papier-Bögen kleben. Außerdem brauchst du einen Stift, um den Pflanzenbogen zu beschriften. Die Bögen kannst du gut in einer Mappe aufbewahren. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.