Turnier zur Lankendorfer Bergkerwa
Gaudi beim Fußball

Weidenberg. (op) Zum dritten Mal fand im Rahmen der Lankendorfer Bergkerwa ein Gaudi-Fußballturnier mit fünf Mannschaften statt. Ausrichter war die Kerwagemeinschaft.

Als Turnierleiter fungierte Christian Hagen. Dieter Fickenscher und Stefan Holl stellten sich als Schiedsrichter zur Verfügung. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden. Wie immer stand mehr der Spaß als die perfekte sportliche Leistung im Vordergrund.

Das Team "Jogi Löws Nachwuchs" gewann alle Spiele souverän und ließ keinen Zweifel aufkommen, die beste Mannschaft des Turniers zu sein. Gegen den Zweitplatzierten, die Landjugend Stockau-Lehen, gewann man im Endspiel 2:0. Am Ende standen 12 Punkte und ein Torverhältnis von 13:2 auf dem Konto. Beim Zweitplatzierten, der Landjugend Stockau Lehen, waren es sieben Punkte (5:3 Tore). Auf Platz drei landete der Gastgeber, die Kerwagemeinschaft Lankendorf, mit fünf Punkten und 4:3 Toren. Auf jeweils nur einen Punkt brachten es das Team "Des hat Bums" mit 2:9 Toren und der Burschenverein Gössenreuth mit einem Torverhältnis von 0:7.

Für die ersten drei Teams hatte Weidenbergs zweiter Bürgermeister Günter Dörfler (Lankendorf) je einen Pokal gestiftet. Turnierleiter Hagen zeigte sich mit dem Verlauf des fairen Turniers sehr zufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.