Umfangreiches Kirwa-Programm mit Musik und Tanz - CSU, JU und KLJB laden ein
"Wülnau" feiert drei Tage lang

Von Samstag bis Montag feiern die Ortsteile Oberwildenau und Unterwildenau ihre traditionelle Michaelskirchweih. Bis 1952 reicht dieser Brauch zurück, denn in diesem Jahr am 22. Juni wurde die Oberwildenauer Michaelskirche geweiht. In Zusammenarbeit aller Bürger war die Kirche nach nur zweijähriger Bauzeit fertiggestellt worden.

Viele Jahre standen die Gasthäuser im Mittelpunkt der Kirchweih. Mittlerweile ist die Zahl der Lokale in Oberwildenau jedoch zurückgegangen. Um den Brauch der Michaelskirchweih weiterhin aufrechterhalten zu können, haben sich die Ortsverbände von CSU, JU und KLJB Oberwildenau als Organisatoren verständigt, den Einheimischen und auch auswärtigen Gästen ein unterhaltsames Angebot zu bieten. Die "Wülnauer Kirwa" soll damit wieder zu dem Fest werden, das sie so lange Zeit über die Grenzen des Marktes Luhe-Wildenau bekanntgemacht hat.

Am Samstag stellen die "Kirwa-Leit" beim Naabtalhaus an der Stelle des einstigen Maibaums den "Kirwa-Baum" am Morgen auf. Am Nachmittag geht es auf dem "Kirwa-Wagen" durch den Ort. Dabei werben die Organisatoren für die Veranstaltungen und holen bei Ludwig Prüfling den mobilen "Wülnauer Kirwabaum" ab.

Fußball und Tanz

Um 16 Uhr empfängt die erste Fußballmannschaft des SC Luhe-Wildenau die Elf des SV Schwarzhofen zum Bezirksliga-Punktspiel. Am Abend laden die Veranstalter um 20 Uhr zum "Kirwatanz" ins Naabtalhaus ein. Es spielt die Kirwa- und Partyband "Rundumadum". Das Naabtalhaus wurde mit Biertischgarnituren und Bannern an der Decke zum Bierzelt verwandelt. Neu ist die "Schnupferhütt'n" mit der "Schnupfmaschine". Lebkuchenherzen mit der Aufschrift "Zint af" zeigen das Motto der Kirwa. Mitten in diesem "Bierzelt" wird eine Bühne für die "Kirwaleit" aufgebaut.

Am Sonntag feiert die Kirchengemeinde Oberwildenau um 9 Uhr den Festgottesdienst. Ab 10 Uhr spielt die Blaskapelle Oberwildenau zum Frühschoppen im Naabtalhaus auf. Ab 15 Uhr steht das Austanzen des "Kirwa-Baums" neben dem Backofen beim Naabtalhaus auf dem Programm. Dazu laden die JU und die KLJB sowie "Die zwoa Pressather" ein. Zur gleichen Zeit herrscht dann in den verbleibenden Gaststätten des Orts Kirchweihstimmung.

Kirwa-Baum-Versteigerung

Am Montag ab 19 Uhr steigt im Naabtalhaus der Kirwaausklang mit der Versteigerung des "Kirwa-Baumes" und den "Wülnauer Wirtshausmusikanten".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberwildenau (1112)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.