Umkehrdächer schützen die Bausubstanz
Erst abdichten, dann dämmen

Wenn erst Wasser von der Decke tropft, ist es fast schon zu spät: Mit Flachdächern verbinden viele Hausbesitzer die Sorge vor Undichtigkeiten und Feuchtigkeitsschäden. Die Ursache dafür ist oft eine nicht ausreichende oder in die Jahre gekommene Dachabdichtung.

Hinzu kommt, dass bei vielen Flachdächern älterer Gebäude die Wärmedämmung nicht mehr heutigen energetischen Standards entspricht. Erst abdichten, dann dämmen - nach diesem Prinzip machen Umkehrdächer Schluss mit diesen Problemen. Dazu wird ein hochwertiges Dämmmaterial genutzt, das nicht nur die Abdichtung schützt, sondern zugleich kostspielige Energieverluste über das Obergeschoss vermeidet.

Garten auf dem Dach

Das Prinzip des Umkehrdachs ist gleichermaßen für den Neubau wie für die Sanierung geeignet. Zunächst wird eine gründliche Dachabdichtung vorgenommen. Darauf folgen großformatige Dämmplatten, die zu einer geschlossenen Fläche verlegt und mit einem Vlies als Rieselschutz abgedeckt werden.

Für die Abdichtung hat der Aufbau des Umkehrdachs zwei Vorteile: Zum einen wird sie vor mechanischen Schäden durch spitze Steine oder Ähnliches geschützt. Zum anderen sind die Temperaturschwankungen auf der Abdichtung im Wechsel der Jahreszeiten gering, so dass sie sich nur wenig ausdehnt und zusammenzieht.

Energieeffizienz verbessern

Nicht bei jedem alten Flachdach ist die Abdichtung defekt. Dennoch lohnt sich nach Angaben von Ratgeberzentrale.de eine Modernisierung, um den Dämmstandard mit einer geringen Investition zu erhöhen und die Heizkosten zu senken. Die Abdichtung wird dabei zunächst geprüft und gegebenenfalls ausgebessert. So bleibt der darunter liegende Aufbau aus Dampfsperre und Dämmung bestehen.

Auf der Abdichtung werden dann wie bei einem normalen Umkehrdach Dämmplatten verlegt, abgedeckt und beispielsweise durch eine abschließende Kiesschicht beschwert. Das Plusdach ist damit doppelt gedämmt und energetisch auf heutigem Standard. (djd/pt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.