Umstellen: Es ist wieder Winterzeit

Wer gern im Bett herumgammelt, kann sich auf Sonntag freuen. Denn in der Nacht von Samstag auf Sonntag bekommen wir eine Stunde geschenkt. In dieser Nacht werden die Uhren zurückgestellt: von 3 Uhr auf 2 Uhr. Das ist dann die Winterzeit. Sie gilt bis Ende März.

Das bedeutet auch: Jetzt ist es morgens eine Stunde früher hell. Dafür wird es abends aber auch eine Stunde eher dunkel.

Die Stunde, die wir am Sonntag länger schlafen dürfen, wurde uns im März "weggenommen", als die Uhren um eine Stunde vorgestellt wurden. Die Winterzeit ist also die "normale" Zeit, die Sommerzeit dagegen künstlich gemacht. (dpa/m)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.