Unfall auf der Süd-Ost-Tangente mit vier Fahrzeugen in Weiden
Im Auto eingeklemmt

Bild: Kreuzer

Weiden.Ein Schwerstverletzter, ein Leichtverletzter und ein Schaden von mindestens 30.000 Euro lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf der Süd-Ost-Tangente.

Ein 54-Jähriger aus Weiden befuhr gegen 10.50 Uhr mit seinem Mazda 3 die Süd-Ost-Tangente in Richtung Ullersrichter Kreuzung. Hinter ihm war eine 50-jährige Weidenerin mit einem Skoda Fabia unterwegs. Auf Höhe der A 93 geriet der Mazda aus bisher noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem 35-Tonner zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass aus dem Mazda der Motorblock heraus gefetzt und wie der PKW auch in die Gegenrichtung zurück geschleudert wurde. Ob daraufhin den zunächst nachfolgenden Skoda Fabia der 50-Jährigen der Mazda selbst oder dessen Motorblock traf, ist noch ungeklärt.

Rettungsschere kam zum Einsatz

Wie die Polizei weiter berichtet, alarmierte ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer kurze Zeit später Polizei und Rettungsdienste. Bei deren Eintreffen bot sich den Einsatzkräften ein wahres Schlachtfeld. Der 54-jährige Mazda-Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt. Die 50-Jährige im Skoda hatte glücklicherweise nur Prellungen erlitten. Der 18-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der 54-Jährige musste aus dem Mazda mit der Rettungsschere befreit werden.

Bergung des LKW

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt brachte ihn das BRK zur stationären Behandlung ins Klinikum. Auch die 50-Jährige wurde vorsorglich mit dem BRK in das Klinikum eingeliefert. Die beiden Autos wurden durch eine Firma aus Weiden abgeschleppt. Mit der Bergung des LKW hatte der Fahrer ein Unternehmen aus Waidhaus beauftragt. Die Unfallstelle war großflächig mit Öl, Benzin, Diesel, Kühlerflüssigkeiten und Fahrzeugteilen verschmutzt.

Die Süd-Ost-Tangente musste ab 11 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften, das BRK mit fünf Fahrzeugen und sechs Helfern sowie die Polizei mit mehreren Fahrzeugen eingesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.