Vater gesteht
Drei Kinder aus Fenster geworfen

Lohmar. Ein 35 Jahre alter Vater hat gestanden, seine drei Kinder aus den Fenstern einer Flüchtlingsunterkunft im nordrhein-westfälischen Lohmar geworfen zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen vor. Am Dienstagabend habe ein Haftrichter einen Haftbefehl gegen den 35-Jährigen erlassen, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bonn mit. Die Kinder wurden bei der Aktion schwer verletzt, schweben aber nicht in Lebensgefahr. Der 35-Jährige hatte die Tat zunächst abgestritten.

Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlingsunterkunft (25)versuchter Mord (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.