Verzehnfachung des Umsatzes

Seit der Übernahme durch ZF Friedrichshafen hat sich der Standort Auerbach stark entwickelt. "Wir produzieren heute komplexere Produkte mit hoch automatisierten Fertigungsanlagen und hochqualifizierten Mitarbeitern - vorwiegend Werkzeug- und Industriemechanikern sowie Mechatronikern", erklärt Norbert Sporer.

"Unserer Automobil-Produktlinie ,Body, Chassis, Driveline' stand bei der Übernahme bei rund 100 Millionen Euro - in zehn Jahren wollen wir mit unseren 1270 Mitarbeitern weltweit über eine Milliarde Euro erzielen - eine Verzehnfachung!" Am Standort in Auerbach sind in drei Produktlinien 1280 Mitarbeiter beschäftigt.

"Wir stehen mit unserem Produktionssystem im Konzern weit oben", vertritt er selbstbewusst den Standort Auerbach. "Und wir haben uns sehr stark damit beschäftigt, das Toyota-Produktionssystem umzusetzen." Das bedeutet: Die Erfolgsgeschichte geht weiter, sie tritt in eine neue Phase.

"Ob Sie heute zu uns nach Auerbach kommen, nach Bayreuth oder in unserer tschechisches Werk - Sie werden überall die gleichen Produktionsprinzipien finden." Klare Strukturen und eine helle Farbgebung im Werk verdeutlichten den hohen Qualitätsanspruch. Das Visualisierungssystem hält die Mitarbeiter über Qualität und Performance permanent auf dem Laufenden.

Die Qualität der Prozesse überzeugt auch neutrale Beobachter: Das Werk wurde als "Beste Fabrik - Gesamtsieger Europa" von der Wirtschaftswoche, WHU und Insead ausgezeichnet. Beim "Automotive Lean Production"-Award ging ZF als Sieger der Kategorie "Nationaler Mittelstand" hervor.

"Wir qualifizieren die Mitarbeiter mit sehr hoher Methodenkompetenz", erklärt Sporer. "Früher wurde die Führungskraft gerufen, wenn ein Problem auftauchte. Heute wird das in den Arbeitsgruppen eigenverantwortlich gelöst." Führungskräfte seien heute eher Moderatoren, die sich mit übergeordneten Fragestellungen beschäftigten.

Durch die Verschmelzung mit ZF dürfen die Auerbacher nächstes Jahr bei der 100-Jahrfeier der Konzernzentrale mitwirken. "Da sind alle dabei, auch Familienangehörige", sagt Sporer. (jrh)
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.