Viele Ursachen

Niemand weiß ganz genau, warum einige Kinder ADHS bekommen und andere nicht. Allerdings meinen viele Forscher: Es gibt verschiedene Dinge, die bei der Entstehung der Störung eine Rolle spielen.

Dazu gehören zum Beispiel Veränderungen im Erbgut. Das Erbgut steckt in jeder Zelle unseres Körpers. Darin ist der Bauplan unseres Körpers gespeichert, zum Beispiel welche Haarfarbe man hat.

Am Bauplan lässt sich auch ablesen, ob man manche Krankheiten bekommen könnte. Das heißt, für einige Menschen ist es einfach wahrscheinlicher, an ADHS zu erkranken.

Außerdem glauben einige Forscher, dass es bei vielen Menschen mit ADHS eine Veränderung im Gehirn gibt. Und zwar dabei, wie Informationen im Kopf verarbeitet werden. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.