Vorteile, Gestaltung, Kosten - Vorausschauende Planung gefragt
Verzinkte Balkongeländer

Ein Geländer verleiht einem Balkon nicht nur Charakter, es dient vor allem als Sicherung. Darum sollte man schon beim Kauf auf Qualität achten. Ist ein Balkongeländer verzinkt, bleibt es jahrzehntelang erhalten.

Besonders beständig

Balkone erweitern den Wohnraum und ermöglichen das Entspannen an der frischen Luft auch dort, wo kein eigener Garten vorhanden ist. Das Geländer bietet dabei mehr als nur Sicherheit in der Höhe: Es gibt der Fassade Struktur und kann ein Gebäude optisch bereichern. Geländer mit Verzinkung sind besonders beständig und darum sehr beliebt. Verzinkte Balkongeländer bestehen vorrangig aus Stahl und sind damit viel robuster als Balkongeländer aus Aluminium, die leichter zu verbeulen sind. Die Verzinkung ist ein in der Praxis industriemäßig angewendetes Verfahren, bei dem der gebogene und verschweißte Stahl bei über 400 Grad Celsius in eine Zinkschmelze getaucht wird.

Balkongeländer werden fast immer feuerverzinkt, und beim sogenannten Stückverzinken entstehen Eisen-Zink-Legierungen zwischen rund 50 und 150 Mikrometer Dicke. Sie schützen den Stahl wirkungsvoll und dauerhaft vor Korrosion durch klimatische Einflüsse: Mehr als 50 Jahre ist das Balkongeländer so vor der Witterung geschützt.

Geländer vor Balkonen oder Brüstungen sollten auf die Optik der Geländer vor den Hausfenstern abgestimmt werden. So ergibt sich eine gleichmäßig verteilte Fassade. Möchte man sich ein verzinktes Balkongeländer anfertigen lassen, ist daher eine vorausschauende Planung gefragt. Das Standardmodell eines Balkongeländers ist das Gitter aus Flach- und Rundeisen in verschiedenen Stärken und Anordnungen. Diese können auch "gebaucht", sprich in runde Formen gebogen und damit elegant gestaltet sein.

Zink dunkelt nach

Alternativ zum Gittergeländer werden Platten aus Aluminium, Glas, Kunststoff oder Holz angeboten. Sie können jedoch auch als Ergänzung in ein Gitter eingearbeitet sein. Unterhalb des Geländers kann zudem eine Blechblende für eine Regenrinne angebracht werden. Ein Geländer aus verzinktem, handelsüblichen Stahl ist meist für 200 bis 500 Euro pro laufenden Meter zu haben und damit günstiger als beispielsweise ein Balkongeländer aus Edelstahl.

Tipp: Zink dunkelt allmählich nach und entwickelt eine mattgraue Patina. Um diesen Nachteil auszugleichen und das Geländer farblich zu gestalten, werden spezielle Beschichtungen und Lackierungen angeboten. Damit diese jedoch auch gut auf der behandelten Oberfläche halten, muss der Fachmann mit einem Zinkhaftgrund arbeiten oder das Metall andersweitig vorbereiten. (Quelle: schlosserei.net)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.