VW Scirocco

Keine BU aus Foto-Import
Der Nachfolger kommt mit einem variableren Innenraum frühestens 2017 auf den Markt. Möglicherweise verschiebt Volkswagen den Modellwechsel gar auf 2018. Dann könnte das neue Sportcoupé laut "Auto Bild" bereits die Basis der achten Generation des Golf nutzen. Der Nachfolger ist als Viersitzer mit großer Heckklappe, einem variablen Innenraum und höherwertigem Interieur geplant. Mehr Sportlichkeit versprechen die neuen Motorisierungen, denn hier rüstet VW kräftig auf. Hier ist eine Bandbreite zwischen 125 und 230 PS im Gespräch. Die Top-Version "R" soll statt der bisherigen 265 PS mindestens 220 kW/300 PS leisten. Die beiden 2,0-Liter-Selbstzünder erstarken von 140 auf150 PS beziehungsweise von 177 auf 184 PS. (mid)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2013 (9939)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.