Weidenberger Stützpunktfeuerwehr bekommt neues Gerätehaus
Baubeginn in diesem Jahr

Weidenberg. (op) Das neue Feuerwehrgerätehaus für die Weidenberger Stützpunktfeuerwehr nimmt langsam Konturen an. Jahrelang schon fordert die Wehr mit ihren 90 Aktiven einen Neubau, nachdem das 1975 errichtete Gerätehaus am Ortsrand des Oberen Marktes marode ist und schon lange nicht mehr den eigentlichen Erfordernissen entspricht.

Monatelang war auch der in Aussicht genommene Standort gegenüber der Michaelskirche in Rosenhammer umstritten. Die Katholiken befürchteten mehr Lärm durch Einsätze und Übungen und einen hohen Schlauchtrockenturm, der das Gesamtbild der Kirchenanlage beeinträchtigen, ja höher als der Kirchturm selbst werden könnte. Jetzt ist alles in trockenen Tüchern.

Nach einem Beschluss des Marktgemeinderates kann das Büro Kplan aus Amberg nun an die genaue Entwurfsplanung gehen. Detlef Brücklmeier von Kplan stellte dem Gremium derweil schon eine Rohplanung vor. So soll der Stahlbau 57 Meter lang und 23 Meter breit werden und bis zu elf Fahrzeugen Platz bieten. Der Plan wurde mit Vertretern der Wehr und allen vier Gemeinderatsfraktionen erarbeitet. Kein Wunder deshalb, dass er einstimmig angenommen wurde.

Der befürchtete Schlauchturm wird nicht gebaut, stattdessen wird es eine 20 Meter hohe Übungswand und eine Schlauchtrocknungsanlage geben - die im Übrigen billiger kommt als ein Turm. Und auch die Bedürfnisse der katholischen Kirchengemeinde, so Bürgermeister Hans Wittauer, habe man sehr gut berücksichtigen können.

Kosten wird das Projekt voraussichtlich rund 3,2 Millionen Euro. 720 000 Euro werden dazu als Förderung für die Stellplätze und die Schlauchpflege erwartet. Falls die Beihilfe für die Stellplätze auf 20 Prozent steigen sollte, könnte man noch etwas billiger davonkommen, hieß es.

Im Frühjahr sollen die Bau- und Förderanträge gestellt werden. Noch heuer soll mit dem Bau begonnen. Komplett fertig wird das Bauwerk aber erst in etwa zwei Jahren werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.