Weidener Unternehmer starb am Mittwoch im Alter von 69 Jahren
Gert Rippl ist tot

Gert Rippl starb am Mittwochabend im Alter von 69 Jahren.

Weiden. Bis zuletzt blieb er an allem interessiert, obwohl ihn sein schweres Krebsleiden zunehmend einschränkte. Seit Wochen lag er auf der Palliativ-Station in Neustadt/WN. Am Mittwochabend schlief Gert Rippl, Weidener Unternehmer, Investor und Altstadtliebhaber friedlich ein.

Rippl hätte am 7. Oktober seinen 70. Geburtstag feiern können. Obwohl beruflich überaus erfolgreich - er brachte es vom Bonbon-Verkäufer zum international tätigen Manager des Conrad-Konzerns, war zahlreichen Großunternehmen als Berater verbunden - blieben ihm schwere Schicksalsschläge nicht erspart. So erlitt seine Frau einen Schlaganfall, an dessen Folge sie immer noch leidet.

Lebensleistung

Zu seiner Lebensleistung zählt es, dass er zahlreiche Altstadthäuser erwarb, aufwändig sanierte und mit neuer Nutzung langfristig revitalisierte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.