Wichtel brauchen gute Laune
Kurz notiert

Berlin.An Weihnachten kommen die Nisser. Die was? Kinder in Deutschlands Nachbarland Dänemark wissen bei dem Wort Bescheid. Dort kommen neben dem Weihnachtsmann auch die Nisser: Wichtel mit roter Zipfelmütze. Es gibt liebe und böse Wichtel, sagt eine Fachfrau. Die lieben Wichtel helfen dem Weihnachtsmann bei den Geschenken. Nicht so gut gelaunte Nisser treiben Unsinn und lassen zum Beispiel Sachen verschwinden.

Deshalb stellen viele Dänen in der Nacht vor Weihnachten einen Teller mit Essen für die Nisser hin. "Da macht man Milchreis und stellt dann eine Schüssel davon für die Nisser vor die Tür oder unters Dach. Man will dafür sorgen, dass sie etwas zu essen bekommen, um sie freundlich zu stimmen." (dpa)

Lecker Baum für Kamele

Krefeld. Genüsslich mampft das Kamel an seinem Zweig. Kamele fressen alle möglichen Pflanzen. Doch die Tiere müssen nicht jeden Tag etwas zwischen die Zähne bekommen. Kamele können etwa 30 Tage ohne Essen auskommen! Gibt es gerade nichts zu fressen, zehren sie von Fett. Das speichern sie übrigens in ihren Höckern. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.