Wichtel im Wald

Eine Wichtelfrau mit einer dreieckigen Mütze auf dem Kopf - so eine Figur baumelt gerade in Schaumburg an manchen Bäumen.

Schaumburg ist ein Landkreis in Niedersachsen. Die Wichtelfiguren sollen an eine alte Sage erinnern.

In der Sage geht es um eine Wichtelfrau. Sie hieß Tienke-Meume und war wunderschön. Die Wichtelfrau wohnte in einer Höhle. Der Graf von Schaumburg war ihn sie verliebt. Er besuchte sie immer wieder. Seiner Gemahlin sagte er nichts davon. Sie kam ihm aber mit einer List auf die Schliche und entdeckte sein Geheimnis. Der Graf versprach daraufhin, die schöne Wichtelfrau nie wieder zu treffen. Er hielt sich auch daran.

Wenig später starb Tienke-Meume. Daraufhin verließen alle Zwerge das Schaumburger Land, steht in der Sage. Mit dem Auszug der Zwerge ging auch das Glück der Grafen von Schaumburg verloren. Sie bekamen keine Nachkommen mehr und das Schaumburger Land fiel an fremde Herrscher. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.