Wichtiges Örtchen

Wenn du mal musst, dann gehst du aufs Klo. Egal, ob du zu Hause bist, in der Schule oder beim Sport. In Deutschland gibt es nämlich überall Toiletten. Für uns ist das völlig normal.

In manchen Ländern ist das aber ganz anders. Da haben viele Menschen keine Klos, so wie wir sie kennen. Das liegt auch daran, dass sie sich keine leisten können.

Viele Menschen sind es aber auch nicht anders gewohnt. In dem Land Indien in Asien etwa gehen sehr viele Menschen nicht aufs Klo, wenn sie müssen. Sondern sie machen einfach in die Gegend, etwa aufs Feld oder ins Gebüsch.

Krank machende Keime

Das ist nicht gut. Denn der Kot verschmutzt zum Beispiel die Böden und das Wasser, das im Boden ist. Im Kot sind viele Bakterien, die uns krank machen können. Die Menschen dort können etwa starke Magenschmerzen und Durchfall bekommen oder sogar sterben.

Weil fehlende Toiletten ein so großes Problem sind, gibt es einen Tag, der jedes Jahr daran erinnern soll. Er heißt Welttoilettentag und ist am 19. November, also am Mittwoch. Rund um diesen Tag gibt es in vielen Ländern Aktionen. Fachleute informieren über die Wichtigkeit von Klos.

Es gibt auch viele Experten, die sich darüber Gedanken machen, wie Toiletten in armen Ländern sein müssen. Sie sollen zum Beispiel wenig Wasser oder Strom verbrauchen. Es gibt auch viele Ideen, was man mit dem Urin und dem Kot von den Leuten machen kann. Wenn man beides richtig aufbereitet, kann man es zum Beispiel als Dünger auf Feldern verwenden. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.