Wildunfall: Polizei rufen

Weil es eher dunkel wird, steigt aktuell das Risiko von Wildunfällen. Autofahrer sind dann vermehrt bei Dämmerung unterwegs. In dieser Zeit sind Wildtiere besonders aktiv - es kommt schneller zu Unfällen. "Nach Zusammenstößen sollte immer die Polizei verständigt werden", sagt Hannes Krämer vom Auto Club Europa (ACE). Die Beamten stellen den Unfall fest und regeln die Entsorgung des Tierkadavers. Sie geben dem Autofahrer auch eine Bescheinigung, in der die Kollision mit dem Wildtier bestätigt wird. "Die ist wichtig, um den Schaden mit seiner Versicherung zu regulieren." (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.