"Wir feiern dahoam"

Von Freitag bis Sonntag wird in der Pfalzgrafenstadt groß gefeiert und dabei an die Gründung der Feuerwehr vor 150 Jahren erinnert. "Weil wir die größte und älteste Feuerwehr sind, haben wir auch die beste Schirmherrenwahl mit Landrat Meier und Bürgermeister Wutzlhofer getroffen", strahlt Vorsitzender Peter Grosser. Das Jubiläum steht unter dem Motto "Wir feiern dahoam".

Los geht's am Freitag mit der Totenehrung und einem Kirchenzug mit anschließendem Gedenkgottesdienst. Danach wird das erste Fass Bier angestochen und der Festbetrieb mit dem Vereinsorchester Waidhaus im Zelt vor dem Gerätehaus beginnt. Nachdem die Stützpunktwehr selbst über Oldtimer-Prachtstücke verfügt und damit seit Jahren in ganz Deutschland bei Schauen und Ausfahrten unterwegs ist, laden die Floriansjünger am Samstag ab 12 Uhr zu einer Oldtimerausstellung rund um das Gerätehaus am Fluderweg ein. Zum Festabend verpflichteten die Verantwortlichen die bekannte Showband "Wöidarawöll".

Am Sonntag findet nach Frühschoppen und Mittagessen statt eines Festzugs eine Oldtimerausfahrt statt. Rund um das Gerätehaus ist ein großes Kinderprogramm mit vielen Überraschungen geplant. Um 16 Uhr übergibt der Ehrenschirmherr, Landrat Meier, zusammen mit den Verantwortlichen der Jubelwehr die Erinnerungsplaketten.

Zum Festausklang geht ein großes Musikantentreffen über die Bühne, das Josef Forster aus Vohenstrauß moderiert.

Als Festabzeichen verkauft die Stützpunktwehr rot-goldene Plaketten, ähnlich der Feuerwehrleistungsabzeichen, für 2 Euro. (dob)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.