Wissenswertes

Wenn es darum geht, einen neuen, natürlich wirkenden Bodenbelag auszusuchen, denken viele zunächst an Parkett - vielleicht noch an Laminat, aber meist nicht an Vinyl. Zu Unrecht, denn moderne Vinylböden haben mit dem, was man vielleicht unter dem Namen PVC-Boden noch aus Omas Küche kennt, rein gar nichts mehr zu tun. Stattdessen stellen sie eine echte Alternative dar. (epr)

Der Teppichboden versteht es wie kein zweiter Bodenbelag, Wohnräumen ein eigenes Gesicht zu geben und seine Umgebung gut in Szene zu setzen. So wirkt eine Sitzgarnitur auf einem Teppich in farbenfrohem Design ganz anders als auf einem dezent-eleganten Teppich in gedecktem Uni. Achtung: Neben Farben und Mustern spielt auch die Art der Verklebung von Träger- und Nutzschicht eine Rolle - je nachdem wie diese ausgeführt wird, bekommt die Oberfläche eine andere Haptik.

Mit neuen Riegelformaten und interessanten Oberflächen, die beispielsweise Holz oder Naturstein nachgebildet sind, bieten Outdoor-Fliesen vielfältige Möglichkeiten für die Terrassengestaltung. Den rauen Alltag in der Witterung übersteht Keramik mit Bravour: Sie ist wetterfest, frostsicher, hitzebeständig und farbecht. (djd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.